Kinderförderprojekt "El Izote" El Salvador
Aktuelles
Das Projekt
Das Land
Unsere Spender
Die Finanzierung
Der Förderverein
Unser Fotoalbum
Pressespiegel/Links
Unser Archiv
Impressum

Das Land 

El Salvador ist das am dichtesten besiedelte Land Mittelamerikas und liegt am Pazifik. Seine jüngste Geschichte ist beherrscht von Bürgerkrieg sowie Naturkatastrophen, da es stark erdbeben- und hurrikangefährdet ist.
Von der Einwohnerzahl (ca. 6 Millionen) und Fläche (21.000km²) ist es mit Hessen vergleichbar. In der Hauptstadt San Salvador und dem Ballungsraum rund um die Metropole lebt mit ca. 2 Millionen Menschen ein Drittel der Gesamtbevölkerung.
Die Wirtschaftsleistung pro Kopf beträgt etwa ein Zehntel der deutschen und die sozialen Gegensätze zwischen Arm und Reich sind extrem. 

Fakten zu El Salvador

1.      43,4 % der Männer und Frauen im Alter zwischen 18 und 30 möchten auswandern, hauptsächlich wegen der ausufernden Kriminalität, der Gewalt und der schlechten wirtschaftlichen Lage. (Quelle: dpa)

2.      Nach Angaben der Vereinten Nationen ist El Salvador das viertgefährlichste Land der Welt außerhalb von Krisengebieten. (Quelle: dpa)

3.      Die Mordrate von 67 pro 100.000 Einwohnern und Jahr ist unglaublich hoch (in Deutschland beträgt sie 0,8) *(1)(2)

4.      Die Maras (das sind hochkriminelle Jugendbanden) in El Salvador ca. 60.000 Mitglieder haben; das sind dreimal so viele, wie es Polizisten gibt. *(3)

5.      im Zeitraum Oktober 2013 bis Oktober 2014 nahezu 60.000 minderjährige illegale Einwanderer an der Südgrenze der USA ohne Begleitung von Erwachsenen aufgegriffen wurden. Die meisten kamen aus El Salvador, Honduras, Guatemala.*(3)

6.      El Salvador ist flächenmäßig ungefähr so groß wie Hessen (gut 21.000 Quadratkilometer). Auch die Einwohnerzahl ist mit 6,1 Millionen Menschen in etwa gleich groß.

7.      El Salvador ist das kleinste Land Zentralamerikas, hat aber im regionalen Vergleich die höchste Bevölkerungsdichte.

8.      Das Bruttonationaleinkommen je Einwohner lag 2014 in El Salvador bei 3.780 US-Dollar, in Deutschland ist es mit 47.640 US-Dollar rund 12,5 Mal so groß. (Quelle: Statistisches Bundesamt)

9.      Rund 17% des salvadorianischen Bruttoinlandsprodukts stammen aus Rücküberweisungen, die sog. Remesas, der ca. 2,7 Mllionen Salvadorianer, die in den USA leben. *(5)

10.   Etwa 37 Prozent der Menschen leben in El Salvador unterhalb der nationalen Armutsgrenze, besonders viele Arme leben in ländlichen Gebieten. *(4)

11.   40 bis 50 Prozent der arbeitsfähigen Bevölkerung in Salvador sind arbeitslos oder unterbeschäftigt.*(4)

12.   Nach Untersuchungen des Vereins Earthlink ist Kinderarbeit in El Salvador nach wie vor stark verbreitet. So sollen im Jahr 2013 ca. 29% aller Kinder zwischen 0-14 Jahren gearbeitet haben, davon waren 53% in der Landwirtschaft, 16% in der Industrie und 31% in der Dienstleistungsbranche tätig. *(5)

13.   Die Lebenserwartung für Neugeborene liegt in El Salvador bei 72 Jahren und damit um 3 Jahre unter dem Durchschnitt in Lateinamerika und um 9 Jahre unter dem Wert in Deutschland. (Quelle: Weltbank)

14.   Die Geburtenrate in Deutschland von statistisch 1,3 Kindern je Frau ist deutlich niedriger als jene in El Salvador mit 2,2. (Quelle: Weltbank)

15.   In El Salvador gehen Kinder und Jugendliche durchschnittlich 6 Jahre in die Schule, in Deutschland 10 Jahre. 

Quellen:

*(1) Le Monde diplomatique Nr. 10154 12.7.2013, Cecibel Romero

*(2) http://www.ipsnews.net/2015/04/talk-of-death-squads-to-combat-new-wave-of-gang-violence-in-el-salvador/

*(3) presente 4/14 S.23 « Die Todesgefahr lauert zu Hause

*(4) Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit unter Verweis auf Human Developement Reports der Vereinten Nationen

*(5) Länderinformationsportal der Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)